Das kleine Stück vom großen Himmel

All Rights Reserved © Ana Bilic

Roman

Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2002

Covertext:

„Wir lagen auf den Wiesen und sahen den Himmel und die ziehenden Wolken … wir ließen unsere Gedanken fahren, wie die Wolken fuhren…“

Eine Frau aus Kroatien kommt nach Wien, um Deutsch zu lernen. Sie verliebt sich in ihren Lehrer. Sie erzählen sich Geschichten, verträumte Märchen, mit denen sie ihr Inneres zu ergründen suchen. Sie gehen durch den Prater, zum Donaukanal, über den Naschmarkt, versuchen sich und dem Leben näher zu kommen.

Ana Bilić deutschsprachiges Debüt ist eine Liebesgeschichte mit eigener Melodie, die ihre Wurzeln in der Fremde nicht verleugnet und gerade dadurch der deutschen Sprache einen ungewohnten Glanz gibt.


Rezensionen:

Der Standard 09. März 2002
Salzburger Nachrichten 23. März 2002
Neues Deutschland 29. Nov. 2002
DUM Das Ultimative Magazin No.29/2004 (April 2004)
amazon.de Rezensionen
Frau mit Herz, 20 November 2002
Good Life, Mai 2002
Neue Zürcher Zeitung, 16. Juli 2002
P.S. (Schweiz), 11. April 2002
Was ist los, 10. August 2002
teaching human rights, Inteview, Sommer 2002

Wissenschaftliche Arbeiten:

Lovrić G., Lovrić M.: Sprachfehler als literarisches Ausdrucksmittel A.Bilic „Das kleine Stück vom großen Himmel“, The Journal of Languages for Specific Purposes (JLSP) – 2nd Issue – March 2015